Date with places - Fotoparade 2/2017

Fotoparade. Was für eine tolle Idee, die Micha von Erkunde die Welt da hatte. Viele tolle Blogger machen schon seit ein paar Runden mit, für mich ist es die erste. Aufregend! :) 

Es gibt zehn verschiedene Kategorien, dazu gilt es, die liebsten Fotos aus dem vergangen halben Jahr auszusuchen. War wahrscheinlich für alle eine riesen Herausforderung. Für mich war 2017 das Jahr mit den meisten Reisen bisher; ging im Januar mit Norwegen los und endete im Dezember in Myanmar. Noch nie hab ich soooo viele Fotos gemacht!! Let's go. Das ist aus Myanmar vom Inle Lake, wunderschöner Ort, an dem ich ewig hätte bleiben können. Wegen der Landschaft und den Menschen und den berühmten "Einbeinfischern". Mein Bild für die Kategorie Licht

Dieses Bild ist aus Kirgisistan. Eine irre tolle Reise mit einer meiner liebsten Reisefreundinnen im Juli. Spontan aus Kasachstan irgendwie rüber nach Kirgistan auf den Weg gemacht, weil uns jemand gesagt hat, dass das unfassbar schön sein soll. Und das war es. Im kleinen Örtchen Kochkor gibt es mehrere kleine Tourenanbieter, die Pferde und Guides organisieren - ich bemühe an dieser Stelle mal das "unvergessliche Erlebnis". 

Die drei Tage mit Pferden in den kirgisischen Bergen und übernachten in Yurten haben mich voll gepackt. Wunder-, wunderschön!! Kirgistan gehört für mich klar in die Kategorie Landschaft. Diese Berge und alles gehen direkt ins Herz.  

Kategorie Aussicht. And my winner is: Bagan. Ein kleiner Ort voller Tempel in Myanmar, Südostasien. Zum Sonnenaufgang kann man mit Ballons über die Tempel fahren, zwischen denen Nebel wabert. Oder, wenn alles ausgebucht ist (Memo an mich: das nächste Mal eher buchen), morgens um fünf im Dunkeln mit vielen anderen auf einen Tempel klettern und von da aaah! und oooh! und Fotos machen. 

Wie im Märchen. So so schön!!! Das war eins meiner Highlights auf einer gigantischen Jahresabschlussreise. Ach so: die Ballonfahrten über Bagan sind ziemlich teuer, paar hundert Euro und das mit den Tempeln ist eigentlich nicht erlaubt. Fragt mal vorher im Hotel nach. 

Kategorie schwarz-weiß. Kasachstan im Juli. Habe mich irgendwie mit Wodka -zugegebenermaßen etwas viel - in einen Tandemsprung reinquatschen lassen. Und dann kam ich aus der Nummer nicht mehr raus. Die beiden habe ich noch selber fotografiert, vom Boden aus.

Und auf einmal saß ich selber in der klapprigen Maschine, mein Herz hat so laut aufgehört zu schlagen, dass die Schockstille fast die Motoren übertönt hätte. Wollt ihr gucken? Habe ein Video im Blogbeitrag gemacht. Skydiving Kasachstan. Hätten wir das auch. :))

Im Oktober war ich zum ersten Mal in Budapest. Ich hatte keine Ahnung, was für eine tolle Stadt das ist!! Super coole Häuser und Bauten, vor allem das Parlament von außen und innen, schöne Cafés und Restaurants, total irre sind die Ruinenbars in Häusern mit Innenhof und Barkellern, die Heilbäder sind super, Bootstour auf der Donau - machen! Und man kann total gut ausgehen, auch unter der Woche.

Was ich richtig schön fand: den Schlosshügel mit der Matthiaskirche und der Fischerbastei. Wie ein eigens kleines Stadtviertel - mit einer tollen Aussicht über den Fluss und die Stadt. Im Gemäuer gibt es ein Café. Klar ist das Touri-Hotspot, aber darauf würde ich keine Rücksicht nehmen. Hab ich ja auch nicht. :)

Mein Bild aus der Kategorie Stadt. 

 

Kategorie Tiere. Anfang Dezember war ich eine Woche in Süddeutschland auf Verwandtschafts- und Freundebesuchstour.  Unter anderem übers Wochenende in einem wirklich tollen Wellnesshotel in Reit im Winkl. Hotel Unterwirt, über die ich sofort geschrieben hätte, wäre ich nicht ausdrücklich zum Nichtstun da gewesen. Weil Vorsaison war, war's gar nicht so teuer, ca. 80€ und wirklich perfekt für ein zweitägiges Relax-Programm.

Jetzt zum Tierfoto: die Puschelkuh stand da am Wegesrand, musste leider ein kleines Bremsmanöver veranstalten, aber dieses zauselige Rind war einfach zu schön. Und tatsächlich auf instagram mein erstes Bild, das über 300 Likes hatte. :)

Kategorie - klar: Essen!!

In der Gletscherlagune Jökulsarlon in Südisland bin ich auf einem Miniroadtrip im August kurz ausgeflippt. Eisberge!!!!

Meinen ersten haben ich 2014 in Neufundland gesehen, auf meiner einjährigen Reise durch Kanada. Und ich habe geheult. Das ist so unglaublich schön, wenn diese schneebedeckten Riesen durchs Wasser treiben... In Island am Jökulrsalon ging's auf einem kleinen Boot durch die Lagune und wir haben ein tausend Jahre altes Stück Gletscher gefischt und probiert. Schmeckt eigentlich ganz frisch... Küsschen zum Nachtisch! :)

Kategorie Farbkontrast. Ich war gerade mit meiner neuen Kamera zugange beim Segeltrip im Sommer in Kroatien. Und im Krka Nationalpark surren diese unglaublich blauen Libellen durch die Luft. Schön, dass dieses Exemplar sich extra so malerisch auf dem grünen Schilf drapiert hat. 

Da war ich das erste Mal so richtig happy mit meiner Kamera, eine Fuji XT-20. Sollte sich bei allen weiteren Reisen und sonstigen Gelegenheiten rausstellen, dass das mein bester Kauf 2017 war. Wie sagt ein Freund und Reiseblogger so schön und richtig: Ein Tag, an dem man schöne Bilder macht, ist ja automatisch ein guter Tag. Amen. 

In der Kategorie Natur hab ich so viele Lieblingsbilder, entscheide mich aber für diesen Moment aus Kirgisistan. Nach fünf Stunden Ritt sind meine Freundin und ich mit unseren Guides auf über 3.000 Metern plötzlich am Song-Kul See angekommen. Und bei den Yurten, die unser gemütliches Nachtquartier sein würden. Und plötzlich fängt es an zu regnen und über dem See, den grasenden Kühen und Pferden taucht diese Regenbogen auf - ohne Worte. <3

Kategorie Nahaufnahme. Nein, es ist nicht mein spektakulärstes Bild aus dem vergangenen halben Reisejahr. Aber es steht für ein Wochenende, dass ich unbedingt wiederholen möchte. War mit meiner Freundin und ihrer Familie -inklusive meinem Patenzwerg- ein Wochenende auf einem Bauernhof im Odenwald. Mit Kühen, Hühnern, Spazier- und Reitwegen. Viel besser, als wenn wir uns sonst nur ein paar Stunden zum Kaffee oder beim Kindergeburtstag sehen! Verlängerte Freundezeit fürs Gemüt - unschlagbar. Und wirklich eine schöne Gegend für einen Wochenendausflug. Gibt auch einen Blogartikel dazu. 

Und da waren's auch schon zehn. Michael von Entdecke die Welt hat dieses Mal extra mehr Kategorien "erfunden", weil's eine kleine Jubiläumsfotoparade für ihn ist. Sonst wäre die Auswahl noch schwerer gefallen!! :) Mehr von meinen Bildern aus Norwegen, Myanmar, Kasachstan und Kirgistan, Island und Kroatien und immer wieder Kanada, findet ihr auch bei datewithplaces auf instagram. Die vielen tollen Bilder der anderen Reiseblogger findet ihr in der Fotoparade #fopanet .

Danke Micha (unbekannterweise), fürs Organisieren! Kann mir vorstellen, dass das sehr viel Spaß macht, aber auch eine riesen Menge Arbeit ist!

Und zuletzt noch mein schönstes Foto aus dem zweiten Reisehalbjahr 2017. Ich liebe dieses Bild. Roadtrip Island, Nähe Höfn. Durch den Regen fahren, auch das grau schön finden und plötzlich direkt über der Straße - hängt da einer nen Regenbogen hin!! I believe I can fly...

 

Auf tolle Reisen, die besten Reisefreunde, schöne Bilder und auf ein großartiges, rundum gutes 2018, wildhearts!

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Veronika (Montag, 22 Januar 2018 21:59)

    Richtig tolle Fotos ! Am besten gefällt mir das aus der Kategorie schwarz-weiß! Und das letzte aus Island ist natürlich auch super!
    Liebe Grüße
    Veronika von www.smilesnapandtravel.com

  • #2

    Michael (Dienstag, 23 Januar 2018 06:25)

    Hey, klasse Bilder! Die Bilder der Kategorie SW und Natur finde ich am schönsten!

    Lg Michael

  • #3

    Frauke (Dienstag, 23 Januar 2018 21:34)

    Tolle Fotos! Am besten gefällt mir das Essens-Foto. Ich bin ende Februar das erste Mal in Island und hoffe ich kann auch ein Stück Gletscher probieren. :-)
    Liebe Grüße
    Frauke

  • #4

    Ines (Dienstag, 23 Januar 2018 21:35)

    Also die Fotos sind alle mega schön!! Jökulsàrlòn lieben wir ja auch besonders �❤️
    unseren Beitrag: http://www.gindeslebens.com/fotoparade-2017-2/
    Schaut gerne vorbei umd hinterlasst euren Link ❤️
    liebe Grüße
    Ines und Thomas

  • #5

    Kathi (Dienstag, 23 Januar 2018)

    Mega coole Bilder, die ihr da ausgesucht habt. Am besten gefällt mir das aus Bagan. Das steht ganz oben auf meiner Bucket List. :)

    Liebe Grüße
    von den Fernwehschwestern

  • #6

    Herby (Samstag, 27 Januar 2018 17:14)

    Klasse Fotos. Aber nicht weniger toll als die Bilder ist der Text. So schön schreiben kann nur, wer die Welt als Wundertüte versteht und den Inhalt zu zelebrieren weiß.