Meet Robin - der Master deiner Bucketlist

Germany (ich) vs. Brazil (Robin), WM 2014, der Tag des 7:1
Germany (ich) vs. Brazil (Robin), WM 2014, der Tag des 7:1

Das ist Robin Esrock. Robin kommt aus Kanada. Das ist ja erst mal nicht schlimm. Wenn man Kanada mag, dann ist das sogar sehr sehr gut. Und wenn ihr Kanada liebt und Robin kennt, ist das die perfekte Kombination. Gut, eine gewisse Grundakzeptanz von Verrückten kann auch nicht schaden. Aber der Reihe nach.

Es ist Juli 2014. Auf meiner großen Reise quer durch Kanada bin ich zwar schon einige tausend Kilometer herumgekommen, aber gerade mal auf Prince Edward Island gelandet. Kanadas kleinste Provinz, noch im Osten, immer noch Lobsterland und das maritimes Kanada. PEI ist eine Insel, das Zuhause von Anne of Green Gables, mit roten, singenden Stränden (der Sand quietscht beim Laufen wie der Käse aus Québec beim Kauen, aber das ist ne andere Geschichte). Alles flach hier, viele Kartoffel- und Erdbeerfelder, keine Elche (waaaas??? Das hat mir keiner gesagt!!), dafür gibt es auch hier viele Leuchttürme. Die berühmte, geschwungene Condederation Bridge, damit es nicht nur den Schiffsweg nach PEI, Prince Edward Island, gibt, sondern auch eine Straße in die Nachbarprovinz New Brunswick. Hier ist 1867 die kanadische Konföderation gegründet worden. Gut gemacht, Kinders!

 

Es ist Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Zum Glück werden die WM-Spiele im britischen Pub Churchill Arms in Charlottetown gezeigt! Beides fühlt sich an wie ein Home away from Home. Im Pub fiebern viele mit Jogis Jungs mit. Erstens haben die Kanadier kein eigenes Team im Turnier, zweitens haben viele Verwandtschaft in Deutschland. Und spätestens seit sie rausgefunden haben, dass ich diesen Fähnchenschminkstift dabei habe, gehöre ich zum Inventar an deutschen Spieltagen.

Team Schland, Public Viewing im Churchill Arms, PEI, Canada 2014
Team Schland, Public Viewing im Churchill Arms, PEI, Canada 2014

Jedenfalls. 8. Juli. Halbfinale der WM. Deutschland gegen Brasilien. Komme wie gewohnt ins Churchill Arms. Hallo hier, Umarmung da - hast du den Schminkstift dabei? Klar! Spontanschminken am Kneipentisch. Olé olé. An der Theke ist noch ein Platz frei. Neben einem Typen im Brasilientrikot. Wer ist das denn, noch nie gesehen. (Denke ich, seit zwei Wochen in der Stadt...)

 

"Kann ich mich setzen?" frage ich, mit meinem Deutschlandfähnchen im Gesicht.

Er, macht sich breit in seinem brasilianischen Shirt: "Wenn du dich traust..."

 

Nun. Aus heutiger Sicht: HAHAHAHAAAA!!!!!

Wir kommen ins Gespräch. Robins Frau ist Brasilianerin. Er ist ziemlich betrübt gerade, dabei führt Deutschland doch erst mit drei Toren... Er ruft zuhause an, will ein bisschen trösten, kommt aber nicht richtig zu Wort. "...das wird sehr still bei uns die nächsten Tage... Or even worse!"

 

Muss lachen, aber ein bisschen tut er mir auch leid. Es sollte ja noch schlimmer kommen. Aus brasilianischer Fansicht. Trotzdem redet Robin noch mit mir. Stellt sich raus: er ist Autor. Macht lustiges Rumreisezeugs und schreibt Bücher übers Reisen in Kanada! Bestseller! The Great Canadian Bucket List - was man alles gesehen und gemacht haben sollte. Mal geht's nach Manitoba zu den Eisbären, nach Neufundland zum Eisberge jagen, nach Saskatchewan an Kanadas Totes Meer - oder auf eine stillgelegte Bahntrasse auf Prince Edward Island, wo man heute mehrere hundert Kilometer auf der alten Schienenstrecke radwandern kann. Deswegen ist er gerade hier. Super spannend.

 

Das Spiel kann ich für ihn nicht mehr drehen, denke natürlich auch im Traum nicht dran. :) Aber nach dem Spiel kommt mich eine neue Freundin abholen. Karen. Karen ist großartig. Wir quatschen viel, gehen ins Theater, an den Hafen, sie stellt mich Freunden und Kollegen vor und lässt mich in ihrem Haus wohnen. Hätte sie am liebsten eingepackt und mitgenommen. Sie ist auch Radiomoderatorin, hat eine Sendung am Nachmittag beim kanadischen Sender CBC und sendet hier auf Prince Edward Island. Sie hatte mich als deutschen Fan und Kanadareisende in der Halbzeit per Telefon interviewt, quasi als Stimmungsbericht aus dem Fußballpub. Nach ihrer Sendung und dem 7:1 wollen wir noch was trinken gehen. Mache Karen und Robin miteinander bekannt. Und Karen lädt ihn für den nächsten Tag in ihre Sendung ein. Robin erzählt von seinen Reisen, seinem Plan, den Confederation Trail, also die alte Bahnstrecke auf PEI abzuradeln und verschenkt on air auch ein paar seiner Bücher. Solche Geschichten sind meine liebsten. Date with places und du triffst Menschen.

Hoffe sehr, dass ich Karen nochmal besuchen und wiedersehen werde auf PEI. Mit Robin hatte ich neulich Kontakt. Wir versuchen, uns zu einem Telefoninterview zusammen zu kriegen. Er hat gerade sein neues Buch rausgebracht. Die Bucket List wird immer größer. Mittlerweile sogar global. Und falls ihr demnächst eine Reise nach Kanada plant oder einfach so gerne verrückte Reisegeschichten lest, guckt unbedingt mal bei Robin vorbei. Er schreibt lustig, hat coole Zusatzinfos zu Orten und Aktivitäten. Online gibt's außerdem viele Videos oder kurze Geschichten mit Fotos von unterwegs. Netter Spinner, den ihr zu seinen Reisen alles fragen könnt - nur besser nichts zu Fußball am 8. Juli 2014... :) cheers, Robin!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0